Stadtranderholung
Huck-Ale-Le

Mehr erfahren

FERIEN 2020

Informationen zur Ferienmaßnahme 2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

schön, dass Sie Ihr Kind zur diesjährigen Alternativmaßnahme angemeldet haben. Den Busfahrplan und die Abfahrtzeiten finden Sie gleich hier.

Die Kinder sind in die Bezugsgruppe von 10 Kindern und 2 Betreuungskräften eingeteilt. Dabei haben wir versucht, die Interessenschwerpunkte zu berücksichtigen. Die Kinder sind eine Woche lang in einer festen Bezugsgruppe. Ein Mund-Nasen-Schutz (MNS bzw. Maske) muss Ihr Kind nur beim Ein- und Aussteigen des Busses tragen, bei der Anmeldung, wenn Sie es selbständig bringen sollten, und beim Toilettengang. In der Gruppe und beim Spiel draußen ist es wegen der festen Bezugsgruppe nicht nötig! Achten Sie bitte dringend darauf, dass Ihr Kind an der Bushaltestelle keinen Kontakt ohne Mund-Nasen-Schutz zu anderen Bezugsgruppen hat!

Jede Bezugsgruppe hat einen festen Raum. Um feste Räume pro Gruppe anbieten zu können, haben wir witterungsbeständige Zelte angemietet. Auch bei Gewitter sind die Zelte sicher (Garantie vom Veranstalter).

Unsere Ausflüge werden immer von dem Bezugsbetreuungsteam (evtl. mit Springer/in) begleitet. Die Ausflüge sind örtlichen und fußläufig zu erreichen.

Alle Kinder erhalten jeden Tag ein Mittagessen, Wasser und etwas Obst. Leidet Ihr Kind an Nahrungsmittelallergien, lesen Sie bitte die Infos hier. Es ist möglich, dass wir mitgebrachtes Essen für Kinder mit Lebensmittelallergien in einer Mikrowelle erhitzen. Sollte sich ihre Familie „vegetarisch“ ernähren, rufen Sie uns bitte schnellstmöglich an, dass wir dies entsprechend anpassen könnten.

Die Frühstücksmahlzeit wird in diesem Jahr nicht von uns zur Verfügung gestellt und ist eigenständig bereitzustellen.

In diesem Jahr wird es nicht so einfach sein unsere Online-Fotogalerie zu pflegen. Sicherlich werden wir einige Fotos ins Netz stellen, aber nicht zeitnah und nicht unbedingt tagesaktuell.  Auch ohne die aktuellen Fotos kann Ihr Kind Ihnen berichten, was es alles bei der Maßnahme erlebt, gebastelt und gespielt hat.

Sollte Ihr Kind an einem Tag nicht zum Hof kommen können, brauchen Sie uns nicht zu benachrichtigen. Aber melden Sie sich bei uns, falls Ihr Kind noch nicht richtig bei uns angekommen ist bzw. es sich noch nicht wohl fühlt. Die Anschrift mit Telefonnummer vom Fingerhutshof finden Sie hier:

Jugendzeltplatz Eyller See

Buyxdyck 52

47647 Kerken-Eyll

Telefon 02833 7919

Homepage: www.jugendzeltplatz-eyll.de

 

Wir brauchen von Ihnen noch:

Wir verzichten in Absprache mit der unteren Gesundheitsbehörde auf das “Temperatur messen“ am Bus. Bitte füllen Sie daher für MONTAG den entsprechenden Gesundheitsbogen aus und geben Sie diesen Ihrem Kind mit. Ohne den Bogen können wir Ihr Kind nicht mitnehmen!!!

Zudem denken Sie bitte an den ausgefüllten Medikamentenbogen, falls Ihr Kind ein Medikament erhalten muss! Diesen finden Sie hier. Wir halten es für selbstverständlich, dass Sie uns anrufen, wenn Ihr Kind eine ernsthafte (chronische) Erkrankung bzw. Diagnose hat (z.B. Diabetes, Bluterkrankheit, Epilepsie, Herzfehler, ADHS, FAS, Autismus, Down-Syndrom etc.). Notwendige Medikamente (beschriftet mit Namen und ausführlicher Dosieranweisung) geben Sie bitte einem der Betreuungskräfte an der Bushaltestelle mit. Ohne diese Vereinbarung dürfen wir keine Medikamente geben.

Bitte mitbringen und beachten:

Ausgefüllte Gesundheitsbogen und notwendige Medikamente.

Bitte geben Sie Ihrem Kind einen mit Namen beschrifteten Trinkbecher mit. Die Kinder bekommen eigene Wasserflaschen. Im Gruppenraum kann es sich nach Bedarf und jederzeit Wasser nehmen.

Bitte geben Sie dem Kind eine Frühstücksmahlzeit mit. Das Frühstück wird in diesem Jahr nicht vor Ort bereitgestellt.

Bitte achten Sie auf witterungsgerechte Kleidung (bitte Kleidung mit Namen versehen) und sorgen Sie für einen ausreichenden Sonnenschutz (Sonnencreme und Cappy o.ä.).

An heißen Tagen können die Kinder außerdem Badesachen und ein Handtuch mitnehmen, weil wir dann auf dem Hof/Platz Wasserspiele machen werden. Mit zum Beispiel Crocs, Flip-Flops oder Ähnlichem können die Kinder während der Wasserspiele über die Wiese laufen, ohne auf Steine bzw. Bienen etc. zu treten.

Da die Stadtranderholung in einem umgebauten Bauernhof stattfindet, sollten die Kinder ansonsten festes Schuhwerk tragen.

Nicht mitgeben!!!

Bitte geben Sie Ihrem Kind weder Geld, wertvolle Sammelkarten, Spiele noch irgendwelche Medien (Smartphone, Kidswatch, u. ä.) mit. Für Wertsachen (Karten, Spiele und Co.) und persönliche Gegenstände können wir keine Haftung übernehmen!

Zum Schluss:

Bei groben Grenzverletzungen oder wiederholtem Fehlverhalten können Kinder von der Ferienmaßnahme beurlaubt oder ganz ausgeschlossen werden!

Unser Team freut sich trotz der aktuellen Corona-Pandemie auf fünf unbeschwerte, kreative, sonnige und spaßige Ferientage!!!

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

gez.  Claudia Jennen             Hannah van Kempen             Susanne Schaffers

 

Kreisverwaltung Kleve, Fachbereich 4,

Abteilung 4.1 – Jugend und Familie


Keine Nachrichten verfügbar.
Top